MENU

20.01.2017: Serbien: Seminar für Kolpingsfamilien auf dem Balkan

Projektmanagement für die Balkan-Region. Kolpingmitglieder aus Serbien, Rumänien, Kosovo und Kroatien trafen sich in Novi Sad - Vernetzung geplant


„Capacity building“ ist eine der Prioritäten in der Arbeit von Kolping Serbien. Wir denken, dass hinter jedem erfolgreichen Projekt Mitglieder mit dem nötigen Wissen und den nötigen Fähigkeiten für eine Entwicklung einer NGO stehen. Da wir Mitglied einer internationalen Organisation sind, können wir voneinander lernen, Erfahrungen austauschen und gemeinsame Ideen entwickeln.

Kolping Serbien hat im Dezember 2016 in Novi Sad ein internationales Seminar im Projektmanagement organisiert mit dem Ziel, durch die Schulung von Führungskräften Kolpingsfamilien auf dem Balkan zu stärken. Teilgenommen haben Kolpingmitglieder aus Serbien, Rumänien, Kosovo und Kroatien. Es ging um die Vertiefung von Projektmanagement und Projektdurchführung. Als erfahrene  Seminarleiterin, die bereits Erfolg mit Projektanträgen hat, konnte Magdalena Szczudlo von Kolping Polen gewonnen werden.

Die Arbeit in kleinen Gruppen war sehr praxisorientiert und die Teilnehmer konnten an der Entwicklung realer Ideen arbeiten. Während des dreitägigen Seminars konnten die Teilnehmer alle Schritte planen, die für die Durchführung eines erfolgreichen Projekts nötig sind und ihre Projekte am Ende präsentieren.

Die Teilnehmer aus dem Balkan wollen sich in Zukunft stärker vernetzen. Kolping Serbien plant bereits ein weiteres Seminar im ersten Halbjahr 2017.