MENU

21.04.2022: Nachruf auf DDr. h.c. Leni Fischer

Förderin des Kolpingwerkes Frau Ehrenpräsidentin des Europarates DDr. h.c. Leni FISCHER verstorben

 

Die langjährige Förderin der Europabemühungen des Internationalen Kolpingwerkes Frau Ehrenpräsidentin des Europrates MdB a. D. DDr. h.c. Leni FISCHER wurde am 2. März 2022 von dieser Welt abberufen.

Frau Präsidentin FISCHER war eine der großen Fördererinnen der Europabemühungen des Internationalen Kolpingwerkes und hier besonders der Europaseminare am Sitz des Europarates, des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte und des Europäischen Parlaments in Strasbourg. Über 2.500 Führungskräfte des Kolpingwerkes aus 23 europäischen Staaten konnten in den Jahren von 1979 bis 2011 an den Europaseminaren des Internationalen Kolpingwerkes teilnehmen.

Als ein Beispiel der großen Wertschätzung von Frau Präsidentin Fischer gegenüber dem Internationalen Kolpingwerk sei folgende Begebenheit aus dem Jahre 1999 dokumentiert:

Es war vorgesehen, dass Frau Präsidentin FISCHER den 2.000 Teilnehmer   -   welcher aus Rumänien kam   -  im Rahmen der Eröffnung des 20. Europaseminars im April 1999 geehrt werden sollte. Es handelte sich um den engagierten Bundessekretär des Rumänischen Kolpingwerkes  Eduard DOBRE. Genau zum gleichen Zeitpunkt war  -  überraschend  -  eine TV - Live - Diskussion im „Rumänischen Fernsehen“ mit Frau Präsidentin FISCHER, dem rumänischen Staatspräsidenten, dem rumänischen Außenminister und weiteren politischen rumänischen Amtsträgern dazwischen gekommen.

Nahliegender Weise dachte der Seminarleiter und Europabeauftragte des Internationalen Kolpingwerkes Anton SALESNY, dass Frau Präsidentin Leni FISCHER nun ihre Teilnahme am Festakt der Eröffnung des 20. Europaseminars im „Palais de l’Europe“ und damit auch die Auszeichnung des 2.000 Teilnehmers an dieser Seminarreihe absagen werde. (Siehe unten das Foto von der Eröffnung des 20. Europaseminars des Kolpingwerkes im Jahre April 1999 !)

Frau Präsidentin DDr. Fischer informierte jedoch den Moderator des „Rumänischen Fernsehens“, dass Sie 15 Minuten später erst zur TV - LIVE - Sendung stoßen werde, da sie einen rumänischen Bürger aus dem Kolpingwerk auszuzeichnen habe und die Teilnehmer der TV - Sendung inklusive des rumänischen Ministerpräsidenten werden sicher verstehen, dass ein rumänischer Bürger hier in Strasbourg im „Palais de l’Europe“ doch einen gewissen

Vorrang habe. Frau Präsidentin Fischer sprach ihr Grußwort zur Eröffnung des 20. Europaseminars (April 1999), ehrte den 2.000 Teilnehmer an der Seminarreihe und meinte dann im Rahmen ihrer Ansprache: „Kolpingleute versetzt man nicht !“.  Danach ging sie in das TV - Studio des Europarates und wirkte an der bereits laufenden TV - Sendung mit, wobei sie zum Beginn ihrer Wortmeldung den Grund ihres verspäteten Erscheinens und eine ausführliche Darstellung über das Kolpingwerk und sein europäisches Engagement der rumänischen Staatsspitze und den rumänischen TV - Sehern vermittelte.

 

Fakten zum Wirken von Frau Präsidentin DDr. h.c. Leni (Helene) FISCHER:

https://pace.coe.int/en/news/8673/tribute-to-former-pace-president-leni-fischer

https://assembly.coe.int/President/Kox/2022/20220413-FischerCondolences-EN.pdf

https://www.google / MdB a. D. DDr. h.c. Leni (Helene) FISCHER

https://de.wikipedia.org/wiki/Leni_Fischer       

https://pace.coe.int/en/

https://trauer.mv-online.de/traueranzeige/Helene-Fischer-42411266

https://www.kolpingwerk-europa.net/europa_seminar.html

Siehe auch Seite 50 der Dokumentation zu „30 Jahre Europaseminare“ am Sitz des Europarates:

https://www.kolpingwerk-europa.net/europa_seminar/dokumentation_30_jahre_europaseminar.html


Festakt zur Eröffnung des 20. Europaseminars des Internationalen Kolpingwerkes im Jahre 1999 von links nach rechts: Vertreter des EU - Kommissars Dr. OREJA, Generalsekretär des Internationalen Kolpingwerkes Dkfm. Hubert TINTELOTT, Frau Präsidentin des Parlamentarischen Versammlung des Europarates DDr. h.c. Leni FISCHER, Generalsekretär des Europarates Dr. Daniel TARSCHYS, Europabeauftragter des Internationalen Kolpingwerkes Reg. Rat Anton SALESNY Foto: Europarat, Strasbourg