MENU

13.12.2013: Schweiz

Das Kolpingwerk gedenkt Gottfried Zumbühl, dem langährigen Beauftragten für Internationale Partnerschaft

Die internationale Kolpinggemeinschaft, Vorstand und Mitarbeiter von KOLPING INTERNATIONAL trauern um Gottfried   Zumbühl, der am 4. Dezember 2013 im Alter von 71 Jahren an den Folgen einer schweren Erkrankung verstorben ist.

Gottfried Zumbühl hat für die Internationalität im Kolpingwerk gelebt. 35 Jahre lang war er ehrenamtlich als Beauftragter für internationale Partnerschaftsarbeit (BIP) im Kolpingwerk Schweiz engagiert. Besonders eingesetzt hat er sich für das Kolpingwerk in Bolivien und Tansania. Ganz speziell lag ihm das Mutter-Kind-Haus in Cochabamba/Bolivien am Herzen. 2010 bekam er für diesen Einsatz das Ehrenzeichen des Internationalen Kolpingwerkes verliehen. Mehr als 20 Jahre vertrat er das Kolpingwerk Schweiz zudem bei BIP-Tagungen des SEK (Sozial- und Entwicklungshilfe des Kolpingwerkes e.V.). Das Kolpingwerk wird seiner am Grab Adolph Kolpings gedenken und ist dankbar für seinen Einsatz.