MENU

Satzung

Sie können die Satzung des Kolpingwerkes Europa auch als PDF-Dokument herunterladen.

§ 1 Name und Sitz

  1. Die europäischen Zentralverbände im Internationalen Kolpingwerk schließen sich gemäß § 32 Generalstatut zu einer kontinentalen Arbeitsgemeinschaft zusammen. Diese führt den Namen Kolpingwerk Europa.

  2. Sitz des Kolpingwerkes Europa ist Köln (Deutschland).



§ 2 Aufgaben

Aufgaben des Kolpingwerkes Europa sind auf der Basis der Bestimmungen des Programms und des Generalstatuts des Internationalen Kolpingwerkes insbesondere die

  • Anregung und Unterstützung bilateraler bzw. regionaler Zusammenarbeit der europäischen Zentralverbände

  • Bündelung und Koordinierung von Interessen und Anliegen der europäischen Zentralverbände im Internationalen Kolpingwerk

  • Anregung und Durchführung von Veranstaltungen auf europäischer Ebene sowie von Schulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen für Leitungskräfte und Multiplikatoren

  • Förderung des Informations- und Erfahrungsaustausches zwischen den europäischen Zentralverbänden sowie Hilfestellung beim Verbandsaufbau

  • Interessenvertretung im politischen Bereich (Europarat / Europäische Union); Herausgabe entsprechender Erklärungen / Stellungnahmen


§ 3 Organe und Gremien

  1. Organe des Kolpingwerkes Europa sind die Kontinentalversammlung und der Kontinentalvorstand.

  2. Bei Bedarf können die Kontinentalversammlung und/oder der Kontinentalvorstand für bestimmte Anliegen und Aufgaben Kommissionen oder Arbeitsgruppen einsetzen.

  3. Die Kolpingjugend Europa setzt sich aus den entsprechenden Mitgliedern der Kolpingjugend der im Kolpingwerk Europa vertretenen Länder zusammen. Für die Arbeit der Kolpingjugend wird eine Arbeitsgruppe eingesetzt, der jeweils ein/e Vertreter/in der entsprechenden Länder angehört. Ihr obliegt der Wahlvorschlag eines/r Vertreters/in im Kontinentalvorstand.



§ 4 Kontinentalversammlung


  1. Die Kontinentalversammlung ist das oberste beschlussfassende Organ des Kolpingwerkes Europa. Ihr obliegen insbesondere die Beschlussfassung über Programm und Satzung des Kolpingwerkes Europa, die Festlegung von Schwerpunkten der Arbeit, die Wahlen zum Vorstand, die Wahl der/des Beauftragten beim Europarat auf die Dauer von drei Jahren sowie die Festsetzung der Mitgliedsbeiträge.

  2. Der Kontinentalversammlung gehören mit Sitz und Stimme an
    • die Mitglieder des Kontinentalvorstandes;
    • Vertreter der Zentralverbände, und zwar
    • je zwei Vertreter der bestehenden Zentralverbände,
    • je drei Vertreter für Zentralverbände mit mehr als 10.000 Mitgliedern,
    • je fünf Vertreter für Zentralverbände mit mehr als 100.000 Mitgliedern;
    • Generalpräses und Generalsekretär des Internationalen Kolpingwerkes;
    • die/der Beauftragte(n) des Kolpingwerkes Europa beim Europarat und bei der Europäischen Union/beim Europäischen Parlament.

  3. Aus Ländern, in denen noch kein Zentralverband existiert, kann ein Vertreter der bestehenden Kolpingsfamilien mit Gaststatus an den Kontinentalversammlungen teilnehmen.

  4. Der Kontinentalvorstand kann bestehende, über einzelne Zentralverbände hinausreichende europäische Aktionen/Zusammenschlüsse mit einem Vertreter zur Teilnahme an den Kontinentalversammlungen einladen.



§ 5 Kontinentalvorstand


  1. Der Kontinentalvorstand ist das Leitungsorgan des Kolpingwerkes Europa. Er führt die Beschlüsse der Kontinentalversammlung durch und ist dieser rechenschaftspflichtig. Dem Kontinentalvorstand obliegen alle Aufgaben, die nicht der Kontinentalversammlung vorbehalten sind.

  2. Dem Kontinentalvorstand gehören an
    • die/der Vorsitzende
    • drei stellvertretende Vorsitzende
    • der Präses
    • ein/e Vertreter/in der europäischen Kolpingjugend
    • die/der Sekretär/in
    • die/der Beauftragte/n des Kolpingwerkes Europa beim Europarat und bei der Europäischen Union/beim Europäischen Parlament.

  3. Die Mitglieder des Kontinentalvorstandes werden durch die Kontinentalversammlung aus ihren Reihen und auf die Dauer von drei Jahren gewählt. Wiederwahl ist möglich.



§ 6 Sekretariat


  1. Durch Beschlussfassung der Kontinentalversammlung wird ein Sekretariat des Kolpingwerkes Europa eingerichtet, dessen Leitung dem gewählten Sekretär obliegt. Das Sekretariat kann auch beim Internationalen Kolpingwerk oder bei einem Zentralverband angesiedelt sein.

  2. Das Sekretariat des Kolpingwerkes Europa führt die Geschäfte des Kontinentalverbandes. Es ist dem Vorstand für seine Arbeit verantwortlich.



§ 7 Finanzierung


  1. Die Aktivitäten des Kolpingwerkes Europa werden durch Mitgliedsbeiträge der europäischen Zentralverbände, durch öffentliche Mittel und sonstige Zuwendungen sowie durch Eigenleistungen der beteiligten Zentralverbände getragen.

  2. Im Bedarfsfall wird ein Rechtsträger gemäß § 21 Generalstatut gebildet.

  3. Entsprechend der altersmäßigen Zuordnung der Kolpingjugend in den einzelnen Zentralverbänden werden die eingezahlten Mitgliedsbeiträge für die Arbeit der Kolpingjugend Europa verwendet.



§ 8 Schlussbestimmungen


  1. Dieses Statut wurde durch die Kontinentalversammlung des Europäischen Kolpingwerkes in Teisendorf (Deutschland) am 5.11.1995 beschlossen und tritt mit gleichem Datum in Kraft.

  2. Änderungen dieses Statuts bedürfen einer Zweidrittelmehrheit der Kontinentalversammlung.



Geändert durch die Kontinentalversammlung in Teisendorf (Deutschland) am 28.10.2007